Willkommen zurück.

Also, inzwischen sollte jeder, der seine Nase in diesen Blog steckt, mitbekommen haben, dass es eine S/W-Challenge gibt, und was es damit auf sich hat, oder? Wenn nicht, geht bitte einfach mal 4 Tage zurück, in Teil 1 von 5 gibt’s eine kleine Erläuterung.

Nach dem gestrigen kurzen Ausflug in die Landschaftsfotografie komme ich doch wieder zu den Menschen zurück. Irgendwie gibt es ja Fotos, die betteln förmlich in SW umgewandelt zu werden. So auch das nachfolgende Foto von Ricarda, das übrigens auf einem Workshop von Andreas Jorns in der Nachtresidenz, einer Düsseldorfer Edel-Discothek, aufgenommen wurde. Das Schöne an diesem Workshop von Andreas war übrigens, daß es im Prinzip ein groß angelegtes Modelsharing war. Andreas organisierte Location, Models und Visa, und wir Teilnehmer sind dann immer in 3er-Grüppchen mit einem Model durch die Disco gezogen und haben frei Schnauze fotografiert, wobei Andreas und seine Helfer immer für Fragen und Hilfestellung ein offenes Ohr hatten. Learning by Doing – kann ich sehr empfehlen.

Aber nun genug der Worte, heutiger Stargast in SW ist Ricarda:

Bis morgen dann zum großen SW-Challenge-Finale.